Oberarmstraffung

Mit zunehmendem Alter läßt gerade die Elastizität der Oberarmhaut und -muskulatur überdurchschnittlich nach. Das harmonische Gesamtbild wird empfindlich durch die hängende Haut gestört.

 

Bei der Oberarmstraffung werden die Schnitte möglichst unauffällig an der Innenseite der Oberarme angelegt. Überschüssige Haut und Bindegewebspartien werden entfernt. Die Haut und die Muskulatur werden mit dem Vernähen der Wundränder über den Oberarmen neu gestrafft. Die Schnitte werden mit speziellen Nahttechniken fein vernäht.

Bei umfangreicheren Eingriffen wird oft gleichzeitig eine Fettabsaugung durchgeführt und damit das harmonische, schlanke Bild weiter zu verstärken.